Astrid König

KINDHEIT & JUGEND

Ich bin 1978 geboren und ich verbrachte meine Kindheit und Jugend im schwäbischen Kirchheim unter Teck.

Meine Mutter hat mir schon als kleines Mädchen davon erzählt, dass meine Oma die Gabe besaß zu „brauchen“, d.h. sie konnte mit der Kraft des Mondes und Glaubensformeln die Selbstheilungskräfte aktivieren. Deren Mutter, also meine Uroma, die mich größtenteils aufzog, sammelte Heilpflanzen, um sich Tee und Säfte zu brauen und Wickel selber herzustellen.

1985 – 1995 in bereits frühen Jahren entdeckte ich die Leidenschaft zum klassischen Ballett und entwickelte ein tiefes Verständnis für Bewegung, Körperhaltung und Rhytmus.

Im Laufe der Zeit, verloren die Ahnenerzählungen ihren „Zauber“, ich hörte mit tanzen auf und ich wählte nach meinem Abitur einen weltlichen Beruf. Einen Beruf der Zahlen und Statistiken.

2001 zog ich nach Offenburg, heiratete und bekam zwei Kinder.

WANDEL

2015 änderte sich mein Leben. Meine bisherige Sicht- und Denkweise wurde maßgeblich in Frage gestellt und es war ein Kraftakt den alltäglichen Anforderungen standzuhalten. Gleichzeitig suchte ich gezielt nach Lösungsmöglichkeiten und kam zum ersten Mal mit Yoga und deren Wirkung auf Körper und Geist in Berührung. Mein zweiter wichtiger Wandlungschritt war, die Erfahrung des Systemischen Familienstellens, dass mich hinter die „Dinge blicken“ lies und Antworten bot, die mir auf gewöhnlichem Weg sonst verschlossen geblieben wären.

Ende 2017 fing ich an, mich mit der Weisheitslehre der Chakren zu beschäfigen und tauchte immer tiefer in die Thematik ein. Umso mehr ich mich in die Materie einlas, desto mehr faszinierte mich das Thema und mir wurde schnell klar, dass ich mit dem Selbststudium allein nicht das volle Potenzial ausschöpfen konnte. Ich war und bin nach wie vor erfüllt in den Chakren ein Lebensmodell gefunden zu haben, eine Kombination aus wissenschaftlichen Aspekten und esotherischer Denkweise.

LEHRJAHRE

Mitte 2018 entschloss ich mich, eine Ausbildung als Chakradiagnostin an der Heilpraktikerschule Thalamus in Stuttgart zu absolvieren.

Ab 2019 hielt ich – mit meiner ehemaligen Geschäftspartnerin Bianka – 30 Vorträge rund um die Chakrenlehre und organisierte Chakrenseminare mit über 50 Teilnehmern innerhalb eines Jahres. Dazwischen absolvierte ich eine Ausbildung zur Yogalehrerin bei der Yogaschule WAY in Wiesbaden, wobei mir meine Tanzerfahrungen aus Kindheitstagen sehr gut geholfen haben.

ANKUNFT

Seit 2019 unterrichte ich mehrmals die Woche Yoga im Raum Offenburg, wobei ich mich auf vielfältigen Thematiken der Chakren spezialisiere. Chakrenseminare „ein ERLEBNIS für die SINNE“ werden weiterhin stattfinden. Die nächsten Termine, um intensiv in die Vielfalt und das Wunder der Chakren einzutauchen, findest Du hier  —- > *KLICK :)*

Ausserdem werden ehemalige Teilnehmer in regelmäßigen Treffen begleitet und gecoacht.

Ein glückliches Leben kann nur stattfinden, in dem der Körper geschmeidig, das Herz erfüllt und der Geist klar ist.

Dein Weg zu uns